Aktuell

Handball: Emst will als Spitzenreiter in die Herbstpause

Hagen. (fk) In der Handball-Bezirksliga warten auf die Hagener Vertreter lösbare Aufgaben. Dabei will Grün Weiß Emst mit einem Sieg gegen HSG Schwerte/Westhofen II als Tabellenfüherer in die kurze Pause gehen.Die Emster erwarten heute um 18 Uhr in der Halle Emst ihren Kontrahenten. “Unsere Motivation ist sehr groß, auch gegen Schwerte zu gewinnen. Wir wollen ohne Punktverlust in die Herbst-Pause gehen”, sagt Trainer Robert Pyde, dessen Team mit 6:0 Zählern einen Traumstart hingelegt hat. Matheusz Barons Einsatz ist aufgrund einer Erkrankung fraglich, ansonsten stehen alle Spieler zur Verfügung.

Die TS Selbecke empfängt den HSV Werdohl/Versetal II (Sonntag, 18 Uhr, Eilpe). Nach der bitteren 28:30-Niederlage in Schwerte/Westhofen ist für die Selbecker Wiedergutmachung angesagt. “Die Moral ist sicherlich etwas angeknackst, trotzdem wollen wir eine Reaktion zeigen”, fordert Selbeckes Trainer Bernd Lückel. Fraglich sind die Einsätze von Sascha Lückel (krank) und Florian Bürger (beruflich), für Andre Nölle wird Thomas Lichtenberger in den Kader rutschen.

Die HSG Wetter/Grundschöttel erwartet die HSG Hohenlimburg in der Halle Oberwengern (Samstag, 19 Uhr). Beide Teams verloren zuletzt, so dass nur der Gewinner oben dran bleiben kann. “Wir müssen eine deutliche Leistungssteigerung an den Tag legen, um gegen Hohenlimburg bestehen zu können”, sagt Wetters Trainer Christian Dürwald, der bis auf Lars Apitius (Bänderriss) und Ingo Degener (beruflich) alle Mann an Bord hat.

Die TuS Volmetal II erwartet die SG Kierspe/Mainerzhagen (Samstag, 17.30 Uhr, Halle Dahl). Nach der Niederlage in Werdohl wollen die Volmetaler ihren Fans eine engagierte Patie zeigen und den kleinen Fehlstart mit einem Sieg korrigieren. “Jeder weiß, was er zu tun hat. Wir müssen eine absolute Reaktion zeigen und alles geben, was möglich ist”, so Volmetals Trainer Gerwien Scholl. Bis auf die verletzten Oelke und Hirt sind alle Spieler bei den Gastgebern dabei.

Quelle: www.derwesten.de

Online gestellt von Thomas Weppler.

RSS / Atom