Aktuell

Schaufensterwettbewerb - Sonderpreis für die Realschule Emst

Der 11. Hagener Schaufensterwettbwerb endete gestern mit der Preisverleihung in der Volmegalerie – die Innenstadt aber darf noch bis Ende Dezember farbenfroh erscheinen. Vom 3. bis 14. November präsentierten 63 Einzelhändler 77 Schaufenster unter dem Motto „Farbe& Licht”. „Alle haben sich sehr viel Mühe gegeben”, meinte Ulla Kneiphoff-Nölle, die das Ergebnis der Deko- Schau bei Tageslicht und Dunkelheit begutachtete – genau wie die Fachjury. Abgestimmt hat die Hagenerin als eine von 1204 Passantinnen. Ihr Favorit – Kaufhof – gelangte auf Platz eins der Publikumsjury. Etwas weniger Stimmen bekam das Prozellangewerbe Pieroth und die Schaufensterdekoration von Wolff 1782 schaffte es auf den dritten Platz.

Die Publikumsjury fand sich allerdings nicht komplett zur Preisverleihung ein. Vor allem Einzelhändler und Schüler der teilnehmenden Schulen waren am Sonntag in der Volme Galerie. Urkunden und Schecks wechselten den Besitzer. Den ersten Platz der Sonderkategorie konnte sich die Kunst-AG der Realschule Emst sichern: 15 Schülerinnen und Schüler gestalteten zusammen mit ihrer Lehrerin Schaufensterfiguren für das Sparkassen-Karree. Die Sieger der sechs anderen Kategorien sind ab Dienstag unter www.schaufensterwettbewerb2009.de zu finden.

Nach dem es im Vorfeld einige Querelen gegeben hatte, freuten sich die Veranstalter, dass die Wirtschaftsförderung Hagen GmbH (WFG) erstmals als Projektträger ein- sprang. Jacques Kempkens von „Promotion in motion” bedankte sich am Sonntag bei allen anderen Partnern. Er betonte, dass die kreative Gestaltung der Schaufenster im Mittelpunkt stehe, nicht die farbenfrohe Beleuchtung in der Innenstadt: „Das ist kein Lichterfest, darauf habe ich im Vorfeld viel Wert gelegt.”

Die ummantelten Laternen schindeten bei so manchem Bürgern aber mehr Eindruck als die 77 Schaufenster unter dem Motto „Farbe & Licht”. Schäden an den farbigen Folien wird die Firma Stadtlicht in den nächsten Wochen beseitigen.

Quelle: www.derwesten.de

Online gestellt von Thomas Weppler.

RSS / Atom