Aktuell

Unfall auf der Emsterstraße: Auto in voller Fahrt umgestoßen

Emst. Montag um 15 Uhr befuhr eine 46 Jahre alte Frau mit ihrer 12-jährigen Tochter auf dem Beifahrersitz, die Emster Straße, aus Richtung Wasserloses Tal kommend, in Richtung Cunostraße.

In Höhe der Häuserreihe Nummer 86 bog ein 38-jähriger Hagener mit seinem Pkw rückwärts aus einer Einfahrt auf die Emster Straße und prallte gegen die Beifahrerseite der Hagenerin.

Das Fahrzeug wurde derart heftig getroffen, dass es ins Schleudern geriet und auf die Seite kippte. Auf der Seite liegend rutschte der Wagen noch etwa elf Meter über die Emster Straße. Dann erst kam der Wagen zum Stehen. Die 46-jährige Hagenerin erlitt eine Verletzung am linken Arm. Ihre Tochter erlitt einen Schock. Ein Krankenwagen brachte Mutter und Tochter zur ambulanten Behandlung in ein Hagener Krankenhaus. Der Unfallverursacher blieb unverletzt. Der Sachschaden wird auf 10.000 Euro geschätzt.

Die Emster Straße, zwischen der Karl-Ernst-Osthaus-Straße und der Cunostraße, musste für ca. eine Stunde komplett gesperrt werden.

(Quelle:Polizei Hagen)

Online gestellt von Thomas Weppler.

RSS / Atom